Bloggerflaute, Stress und Lustlosigkeit

Hey ihr Lieben,

wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war in letzter Zeit auf meinem Blog nicht sehr viel los. Es kam so gut wie gar nichts von mir, höchstens ein paar Rezensionen oder ein kurzer Monatsrückblick. Das finde ich selbst eigentlich ziemlich schade, denn ich würde eigentlich gerne mehr bloggen, doch irgendwie ging das in den letzten Wochen überhaupt nicht.

Das lag zum einen daran, dass ich ständig im Stress war. Entweder ich hatte haufenweise Hausaufgaben auf oder musste für Tests lernen. Wenn ich gerade nichts für die Schule machen musste, war ich unterwegs, sodass ich auch da nur selten zum Lesen, geschweige denn zum Bloggen, gekommen bin.
Der zweite Faktor, der dazu beigetragen hat, dass praktisch nichts kam, war meine eigene Lustlosigkeit. Wenn ich dann doch mal zu Hause war und frei hatte, fehlte mir irgendwie die Lust und der Antrieb mich hinzusetzen und einen Post zu schreiben. Ich wusste auch einfach nicht worüber ich schreiben sollte. Kennt ihr das?
Ich habe auch nicht zu allen meinen gelesenen Büchern Rezensionen zu Stande gebracht, weil mir einfach die Kreativität fehlte. Ich saß vor meinem Laptop und wusste nicht, was ich über das Buch schreiben sollte. Und anstatt dann irgendetwas Halbherziges da hin zu klatschen, habe ich es lieber ganz gelassen.

Ich möchte das aber in Zukunft auf jeden Fall ändern, denn eigentlich macht mir das Bloggen ja Spaß und so einfach aufgeben möchte ich auch nicht. Habt ihr vielleicht Tipps für mich wie ich mein kreatives Tief und meine Lustlosigkeit beenden kann? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wenn ja, wie habt ihr euch wieder aufgerappelt?

Lasst einfach mal eure Gedanken zu dem Thema da =)

[Monatsrückblick] Mai 2017

Diesen Monat hatte ich leider eine ziemliche Flaute =/ 
Ich bin nur sehr selten und immer nur kurz zum Lesen gekommen und zum Bloggen sogar noch weniger. Dementsprechend schlecht fällt auch mein Leseergebnis aus, obwohl trotzdem noch einige sehr gute Bücher dabei waren. Ich habe leider auch wenig Hoffnungen, dass der Juni besser wird, da mein Terminkalender jetzt schon fast aus allen Nähten platzt =D
Aber kommen wir zu meiner Statistik

Diese Bücher habe ich gelesen:



in Zahlen:

gelesene Bücher: 3
gelesene ebooks: 1
insgesamt gelesene Seiten: 1682
im Durchschnitt pro Tag: 54,26

Monatshighlight

Mein Hightlight in diesem Monat war auf jeden Fall "A Court of Mist and Fury" ♥ Nachdem ich Teil 1 "A Court of Thorns and Roses" (dt. "Das Reich der sieben Höfe") geliebt und praktisch gesuchtet habe, war ich etwas skeptisch was den zweiten Teil anbelangt, da ich dachte es könnte meine Erwartungen nicht erfüllen. Doch im Gegenteil - Band 2 konnte mich sogar noch mehr mitreißen als der erste. Es hat sogar gute Chancen zum Jahreshighlight zu werden. Also, absolute Kaufempfehlung von mir! =D

Leider muss ich diesen Monat auch meinen absoluten Flop verkünden, nämlich "Z for Zachariah". Wir haben das Buch im Rahmen des Englisch-Unterrichts gelesen und eigentlich habe ich mich wirklich drauf gefreut, da das Thema genau nach meinem Geschmack klang. Doch jetzt im Nachhinein muss ich sagen, dass ich glaube noch nie so ein, für mich, sterbenslangweiliges Buch gelesen habe. Wirklich schade. Es wird sicher auch noch eine Rezension dazu in nächster Zeit von mir geben.


Welche Bücher habt ihr im Mai gelesen?
Kennt ihr bereits welche von meinen gelesenen Büchern?


Ich wünsche euch allen noch einen entspannten restlichen Freitag =)